Gute Saat für Kiel

Informationen zur Kampagne "Gute Saat für Kiel"

Gekaufte Wahrheit

Offizieller Kínostart erst am 10. März

Vorpremiere in Kiel im Kommunalen Kino der Pumpe schon ab Fr. 4.3.2011

am Mi. 9.3. um 20.30 Uhr
Diskussion mit dem Filmemacher im Anschluss an den Film

Gekaufte Wahrheit – Gentechnik im Magnetfeld des Geldes
Dokumentarfilm über Gentechnik in der Agrarwirtschaft und über Einsflussnahmen auf Wissenschaft und Meinungsbildung durch Konzerne und Patentinhaber. Im Mittelpunkt stehen die Forscher Dr. Ignacio Chapela und Dr. Árpád Pusztai. Ersterer veröffentlichte einen Artikel in dem anerkannten Wissenschaftsmagazin Nature, in dem er von der Vermischung von einheimischen mexikanischen Mais mit gentechnisch veränderten Sorten. Letzterer gibt ein Fernsehinterview, in dem er für Langzeittests plädiert und äußert, er würde nach jetzigem Wissensstand keine gentechnisch veränderten Lebensmittel zu sich nehmen.

Beide Forscher sind zu dieser Zeit anerkannte Fachleute, die auf höchstem Niveau arbeiten, beide Forscher finden sich kurze Zeit nach ihren Veröffentlichungen größtem juristischen, politischen und persönlichen Druck ausgesetzt, beide werden verleumdet, diskreditiert, beleidigt und aus ihren Positionen entfernt. Der Film erzählt ihre Geschichte und wirft Fragen um ein hohes gesellschaftliches Gut auf.

Der REGISSEUR ÜBER SICH

Seit über 30 Jahren drehe ich zusammen mit Claus Strigel im Rahmen unserer eigenen Produktionsfirma DENKmal‐Film Dokumentarfilme. In drei Jahrzehnten entstanden etwa 120 Filme, darunter acht abendfüllende Kinoproduktionen. Konsequent, beharrlich und nachhaltig fühlen wir uns als Produzenten, Autoren und Regisseure ausschließlich politischen, umweltpolitischen oder sozialen Themen verpflichtet.   Ich konzentriere mich dabei auf Filme zur demokratischen Kultur und „Erziehung“ im weitesten Sinne. Indem ich Menschen in den Mittelpunkt meiner Filme stelle und porträtiere, die sich bei gesellschaftlichen Fragen einmischen, hoffe ich, mit meinen Filmen anderen Mut zu machen. Niemand sollte sich ohnmächtig dem Dogma unterwerfen “da kann man sowieso nichts machen”.

So sind in den letzten 10 Jahren unter eigener Regie und Produktion neun Filme zum Thema Gentechnik entstanden, die viele Menschen ermutigen, in der Politik oder im Widerstand aktiv zu werden.  Mein neuester Film „Gekaufte Wahrheit – Gentechnik im Magnetfeld des Geldes“ startet am 10.März 2011 in den deutschen Kinos. „Gekaufte Wahrheit“ ist ein dokumentarischer Thriller zum Thema Gentechnik und die Freiheit der Wissenschaft. Wir zeigen exemplarisch das Schicksal von Wissenschaftlern, die im Bereich Gentechnik forschen und nach Veröffentlichung gentechnisch kritischer Artikel mit Rufmord und Entzug ihrer Forschungsmittel hart bestraft werden – so wie Árpád Pusztai und Ignacio Chapela. Sie sind nur Beispiele für viele bedeutende Forscher, deren Karrieren ruiniert wurden. Aussagen von Wissenschaftlern belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Wissenschaftlern noch trauen?

Gute Saat für Kiel läuft unter Wordpress 3.0.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates